Close

Thromboseforum 2015

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Präsentationen, die von den teilnehmenden Referenten beim Thromboseforum 2015 verwendet und für die spätere Lektüre als PDF aufbereitet wurden. Für die Ansicht benötigen Sie den Adobe Reader.

Die Präsentationen können Sie mit einem Klick auf das jeweilige Bild bzw. mit einem Klick auf “Weiterlesen” ansehen.

1. Sitzung – Vorhofflimmern und Schlaganfallprophylaxe

VORHOFFLIMMERN: AB WANN MÜSSEN WIR ANTIKOAGULIEREN, WAS IST KLINISCH RELEVANT?

KRYPTOGENER SCHLAGANFALL: RISIKOSTRATIFIZIERUNG UND BEHANDLUNG FIRST-LINE ANTIKOAGULATION – BEI WELCHEN PATIENTEN?

ANTIKOAGULATION NACH KARDIOVERSION UND KATHETERABLATION: DOAC EINE EFFEKTIVE UND SICHERE OPTION?

2. Sitzung – Koronare Herzerkrankung

KOMBINATION OAK UND PLÄTTCHENHEMMUNG NACH PCI

ANTITHROMBOZYTÄRE THERAPIE BEI DES UND BIORESORBIERBAREN SCAFFOLDS

ANTITHROMBOTISCHE THERAPIE BEIM SCHOCKPATIENTEN

ACS – LEITLINIENGEMÄSSE ANTITHROMBOTISCHE THERAPIE UND NEUE OPTIONEN IN DER SEKUNDÄRPRÄVENTION

3. Sitzung – Individuelles Management beim Risikopatienten

THROMBOZYTENFUNKTIONSMESSUNG – WANN SINNVOLL?

NOAC MONITORING? BEI WEM?

BLUTUNG UNTER DOAC: WAS TUN?

ANTIKOAGULATION BEI NIERENINSUFFIZIENZ

4. Sitzung – Thromboseprophylaxe und Thrombosebehandlung

PROPHYLAXE VENÖSER THROMBOEMBOLIEN: SO EINFACH UND DOCH SO SCHWIERIG!

NEUE ASPEKTE DER BEHANDLUNG DER TIEFEN BEINVENENTHROMBOSE UND LUNGENEMBOLIE

ANTIKOAGULATION BEI ONKOLOGISCHEN PATIENTEN MIT VORHOFFLIMMERN UND NACH THROMBOTISCHEN EREIGNISSEN: EINSATZ VON DOACS SINNVOLL?

Go top